header sommer

Der Erzberg, der „steirische Brotlaib“, ist Motor für die Entwicklung einer ganzen Region. Die Geschichte legte den Grundstein für zukunftsweisende Innovationen und hohe Lebensqualität. In der HOCHsteiermark, wo die montanistische Tradition auf moderne Technologien trifft, fahren Urlauber mit dem stärksten Taxi der Welt mit 860 PS über die Trassen des Erzbergs und sind bei europaweit einmaligen Live-Sprengungen dabei.

Die längste Schiene der Welt kommt aus Leoben-Donawitz. In der HOCHsteiermark gehen Wirtschaftsstärke und Lebensqualität Hand in Hand. In der Region zwischen dem UNESCO Weltkulturerbe am Semmering und dem Erzberg erzeugen HOCHinnovative Betriebe international gefragte Spitzenprodukte. Es gibt keinen Rennwagen in der Formel 1, in dem nicht zumindest ein Bauteil von Pankl Racing Systems steckt. Voestalpine Tubulars stellt Nahtlosrohre für den Tunnelbau und die Öl- und Gasindustrie in der ganzen Welt her. Und Böhler Edelstahl in Kapfenberg ist einer der größten europäischen Anbieter von Spezialstahl mit extremer Härte und Haltbarkeit. Zugleich beweist sich die Region als ursprüngliches Naturrefugium mit gesunder Waldluft, quellklarem Wasser, einem regen Kulturleben und viel menschlicher Herzlichkeit.

Die Montanuniversität Leoben, einzigartig in Europa, feiert. Die Betriebe verdanken ihre technologische Stärke kompetenten Mitarbeitern, die sich in den renommierten Ausbildungsstätten das Rüstzeug für ihre Karriere holen. International begehrt sind die Akademiker der Montanuniversität Leoben, die heuer ihren 175-jährigen Geburtstag feiert. Die Hochschule verdankt ihren Weltruf dem praxisnahen und einzigartigen Bildungsangebot. Gäste zelebrieren das Jubiläum am 3. Oktober bei einer Bergparade mit rund 1.000 Bergknappen aus ganz Europa und werfen beim Tag der offenen Tür einen Blick hinter die Kulissen der Hochschule.

Die Erzbergbahn, die steilste Normalspurbahn Österreichs, nimmt wieder Fahrt auf. Im Juli fährt die Museumsbahn, die einst das Erz zu den Hochöfen transportierte, wieder von Vordernberg über den Präbichl (1.204 m) bis nach Eisenerz zum Steirischen Erzberg. Nostalgisch reisen: Die Stecke führt über 6 gemauerte Viadukte, die eine Höhe von bis zu 32 m und eine Länge von 117 m aufweisen. Sie überwindet Höchststeigungen von 71 Promille und ist damit die steilste Normalspurbahn Österreichs. Mit dem stärksten Taxi der Welt, dem Hauly, kann man die Trassen des „Steirischen Brotlaibs“ erklimmen, bei Live-Sprengungen dabei sein oder die Stollen erkunden. Außerdem entsteht am Erzberg derzeit ein weltweit einzigartiges Forschungs-, Entwicklungs- und Seminarzentrum für Untertageanlagen. Tipp: Das härteste Enduro-Rennen der Welt findet am Erzberg statt, heuer von 4. bis 7.Juni.

Im Zeichen des Eisens. Einblicke ins Bergleutedasein bietet das kürzlich neu eröffnete Bergwerksmuseum Montanarum Altenberg: Die Ausstellung informiert über die Geschichte der Eisenerzbergwerke der Region und stellt Relikte aus dem 18. und 19. Jahrhundert zur Schau – von der historischen Grubenlampe bis hin zu alten Bergwerksplänen. 13 Museen informieren auf der vom Abbau des Erzes und der Eisen- und Stahlindustrie geprägten Steirischen Eisenstraße über die Vergangenheit.

Wer intensiver in die Kultur der alten Bergbaustädte eintauchen möchte, bucht das Package „Weilst a Herz host wia a Bergwerk“:
  • 2 Übernachtungen inkl. Frühstück und 3-Gang-Bergmanns-Abendmenü
  • Flusswanderung im Kanu durch die Montanstadt Leoben inkl. Jause (bei Schlechtwetter: Entspannung in der Wassererlebniswelt Asia Spa inkl. Sauna)
  • HOCHsteiermark- Picknickdecke in Herzform und HOCHsteiermark-Rucksack mit Jause für eine Wanderung auf dem montanhistorischen Wanderweg
  • HOCHsteiermark-Liebesschloss für eine der zahlreichen Brücken in Leoben
buchbar pro Person im Doppelzimmer ab 189,- Euro im Hotel Kongress**** (www.hotelkongress.at), Hotel Brücklwirt**** (www.bruecklwirt.com) und im Landhaus Kügler-Eppich (www.proleb.info)

Einzelbilder zur Presseaussendung:

01 02 03 04 05

Druckfähige Bilder zum kostenlosen Download finden Sie hier.

Weitere Informationen unter:
Tourismusregionalverband HOCHsteiermark, Wiener Straße 46, A-8600 Bruck an der Mur, Tel.: +43 (0) 3862 55020, Fax: +43 (0) 3862 55020-20, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Medienbetreuung:
Gassner & Hluma Communications, Sabina König, Tel.: +43 (0) 1 479 81 82-10, mobil : +43 (0) 676 5374699, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.gh-pr.at

Urlaub Suchen & Buchen

Region
Datum der Anreise:
Datum der Abreise:
>
Anzahl Personen

Copyright © 2016 TRV Hochsteiermark
fb    youtube  steiermark

Urlaub buchen

Datum der Anreise:
Datum der Abreise: